Seitensprung und Affäre: Sexkontakte für mehr Spaß

Die klassische Vorstellung einer Beziehung sieht immer nur zwei Partner. Doch mittlerweile haben sich unsere Gesellschaft und auch die Beziehungsmodelle stark verändert. Ob Friends with Benefits, One Night Stand oder längerfristige Affäre – für Alleinstehende bietet das Internet jede Menge Optionen. Und auch Paare oder Menschen, die ihrer Beziehung einen neuen Kick geben wollen, finden im Netz haufenweise Seitensprung-Portale. Was erwartet Nutzer auf solchen Portalen? Worauf sollte man achten? Wir haben uns das Ganze genauer angeschaut.

Erotische Abenteuer gesucht

Es gibt mittlerweile Portale für jedes Interesse und jede Vorliebe. Vom gepflegten Seitensprung über unverbindliche Affären bis zum kurzfristigen BDSM-Treffen bietet das Internet eine breite Auswahl. Wie erfolgreich sind diese Portale? Wo findet man wirklich ein Sexdate und trifft auf Gleichgesinnte? Wir haben uns bekannte Sexkontakt-Portale rausgepickt und getestet.

Die besten Sexkontakt-Portale

Diskrete Sexkontakte und Seitensprünge erleben
  • hervorragendes Mann-Frau-Verhältnis bei den Mitgliedern
  • erotische Kontaktvorschläge nach persönlichen Sexvorlieben
  • Mitgliederbilder sind nicht für alle sichtbar
Erotik-Community für wilde Singles und Paare
  • größte deutschsprachige Community erotische Abenteuer
  • Kuschelsex, Partnertausch oder BDSM: hier findet jeder einen Sexpartner
  • schnelle Sexdates gibt’s weniger, eher langfristige Affären und regelmäßige Sexdates gesucht
Spontane Sexdates gesucht?
  • eignet sich gut, um kostenlose Sexdates zu finden
  • kostenloser Live-Sexchat
  • hoher Männeranteil
BDSM-Dates erwünscht
  • ein breites Spektrum an unterschiedlichen Fetischen und sexuellen Vorlieben wie BDSM und Bondage
  • kostenlose Flirt- und Vorstellungsnachrichten
  • nur Premium-Nutzer können Bilder sehen
Finde ein erotisches Abenteuer in deiner Nähe
  • Volltrefferspiel für spontane Sexkontakte
  • große Auswahl sexueller Vorlieben und Wünsche
  • Männer sehen Profilbilder erst mit einer Premium-Mitgliedschaft
Reife Frauen suchen Sexkontakte
  • reife Frauen suchen nach erotischen Kontakten zu jüngeren Männern
  • Suchkriterien reichen von der diskreten Affäre bis zum wilden One-Night-Stand
  • Eher ungewöhnlich: Frauen zahlen hier ebenfalls für unbegrenzte Kommunikation
Hier treffen Sugardaddys auf Sugarbabes
  • junge Frauen um die 25 suchen hier Männer ab 40
  • Premium-Mitglieder erhalten eine Kontaktgarantie
  • bestimmte Suchkriterien wie Gewicht oder Größe fehlen

Sexkontakte online finden

Für Männer war das Internet schon immer ein erotischer Spielplatz. Frauen gehen heutzutage ebenfalls viel offener mit ihrer Sexualität um. Sie suchen inzwischen selbst online nach Sexdates oder einem Seitensprung. Das merkt man auch dem erotischen Dating-Markt an, der in den letzten Jahren richtig explodiert. Es haben sich mehrere Arten von Sexkontakt-Portalen entwickelt, die unterschiedliche Wünsche und Bedürfnisse der Nutzer anzusprechen.

Seitensprung zum Lustgewinn

Die Gründe für einen Seitensprung sind bei den Geschlechtern sehr gegensätzlich. Frauen neigen eher zum Seitensprung, wenn sie sich weniger attraktiv fühlen. Dabei wählen Frauen zum Fremdgehen Männer, die attraktiver sind. Die Männer hingegen suchen häufiger nach Frauen für einen Sexkontakt, die weniger hübsch als ihre Partnerinnen sind.

15 Prozent der Frauen und 21 Prozent der Männer aus Deutschland hatten bereits einen Seitensprung und sind fremdgegangen.

Häufige Ursache ist zudem das Auseinanderleben in der Partnerschaft. Vernachlässigung des Sexlebens, fehlende Aufmerksamkeit oder Veränderungen im Leben spielen bei so manchem Fremdgehen hinein. Eine Göttinger Universitätsstudie zeigte, dass Männer in der Schwangerschaft ihrer Freundin gehäuft fremdgehen. Meist schläft das Sexleben der Eheleute in dieser Zeit ein oder verändert sich. Laut dieser Studie steigt das Risiko für einen Seitensprung im dritten Ehejahr. Ab dem zehnten Beziehungsjahr sinkt diese Gefahr jedoch wieder.

Ein Seitensprung muss kein Trennungsgrund sein, kann aber den Start in eine neue Art der Partnerschaft bedeuten. Viele Eheleute, die seit vielen Jahren zusammen sind, entschließen sich nach einem solchen Ausrutscher, gemeinsam ihr Sexleben aufzupolieren. Sie erleben zusammen eine Art 2. Frühling im Bett.

Ein Sexkontakt außerhalb der Ehe muss keine Trennung bedeuten.

Affären für Alle

Eine Affäre ist nicht automatisch etwas Verwerfliches. Neben dem Fremdgänger, der aus dem Sexkontakt ein Geheimnis macht, gibt es ja noch Singles. Wenn diese kein Interesse an einer festen Partnerschaft haben, ist eine Affäre für unverbindlichen Spaß perfekt. Wie lange eine Affäre dauert und wie intensiv sie ist, ist abhängig von den Beteiligten.

Laut Studien sind Frauen übrigens während des Eisprungs eher an einem Sexkontakt interessiert. Die ausgeschütteten Hormone steigern die Lust auf Spontansex.

Bei der Variante Friends with Benefits steht nicht nur der Sex bei einem Treffen im Fokus. Singles, die sich für diese Affären-Art entscheiden, unternehmen u.a. was miteinander oder schauen auch mal einen Abend nur Filme.

Manche Menschen verwenden den Begriff Affäre, weil sie zu Beginn nur eine kurzfristige, sexuelle Beziehung planen. Die Affäre ist meist das Stadium zwischen One-Night-Stand und Beziehung. Aus einer Liebesaffäre kann also ebenso eine feste Partnerschaft entstehen. Wie lange eine Affäre im Schnitt dauert, lässt sich nicht sagen.

Welche Arten von Sexkontakt-Portalen gibt es?

Das erotische Online Dating boomt. Noch nie haben so viele Menschen online nach einem Sexdate oder erotischen Kontakten gesucht. Anbieter haben sich auf unterschiedliche Zielgruppen fokussiert und ihre Portale auf deren Bedürfnisse ausgerichtet. Grob kann man dabei drei Arten von Sexkontakt-Portalen unterscheiden.

  • Seitensprung-Portale
  • Casual Dating-Seiten
  • Special-Interest-Seiten für BDSM und Co.

Es gibt einige Merkmale, bei denen sich diese Portale unterscheiden.

Wir klammern bewusst, Anbieter großer Live-Sex-Chats wie MyDirtyHobby aus. Und schauen nur auf die Sexkontakt-Portale, bei denen nicht ausschließlich um professionelles Räkeln vor der Kamera geht.

Seiten für den diskreten Seitensprung

Wer Abwechslung im Bett vom Ehepartner braucht, geht mittlerweile am ehesten online auf die Suche nach einem Seitensprung. Meist steht kein Trennungswunsch im Vordergrund, sondern die Sehnsucht nach etwas mehr Spannung.

Sigrud Vedal, Gründer von Victoria Milan, weiß:

Stress abbauen, kleines Abenteuer, etwas Leidenschaft – man kann es nennen, wie man möchte. Aber Menschen entscheiden sich für einen Seitensprung, weil sie für kurze Zeit von einer unglücklichen Ehe oder Beziehung flüchten wollen – nicht für immer.

Die Vorteile der Onlinesuche liegen auf der Hand:

  • Auf speziellen Seitensprung-Seiten suchen deutlich mehr Menschen nach einem Sexkontakt als in einer Bar oder im Supermarkt.
  • Das Finden und Planen eines Seitensprungs lassen sich leichter online realisieren.
  • Auch das Zeitfenster, in dem man nach einem Sexpartner suchen kann, ist größer. Man ist nicht auf die knappe, private Freizeit innerhalb eines Zusammenlebens beschränkt.

Für Seitensprung-Anbieter ist klar, dass vor allem Anonymität und Diskretion beim außerehelichen Techtelmechtel wichtig ist. Um das zu gewährleisten, können Nutzer nicht wild in Profilgalerien wühlen. Sie erhalten Kontaktvorschläge, die auf ihren persönlichen, sexuellen Vorlieben basieren. Auch Wünsche wie ein Sexkontakt ablaufen und wie der Sexpartner aussehen sollte, werden berücksichtigt.

Die aktive Kommunikation erfordert meist eine Premium-Mitgliedschaft. Diese finanzielle Hürde hält jedoch auch so manchen Spaßvogel und Fake ab.

Auf Portalen für Fremdgänger sind jedoch nicht nur einzelne Personen unterwegs. Auch Paare suchen hier ab und an nach einem unverbindlichen Sexkontakt. Sie können sicher sein, dass das Gegenüber ebenso diskret ist.

Casual Dating-Seiten

Viele Singles sind gerne ohne Partnerschaft, da sie so weder Verpflichtungen haben noch jemandem Rechenschaft schuldig sind. Und natürlich möchten diese Singles auch offen und frei ihr Sexleben genießen. Beim Casual Dating geht es genau darum:

Erotische Gelegenheitstreffen ohne Verpflichtung.

Natürlich könnte man eine Liebesaffäre im Freundes- oder Bekanntenkreis suchen, doch viele Singles halten von Friends with Benefits nichts. Da es mittlerweile jede Menge Portale für unverbindliche Sexkontakte gibt, stellen viele die Freundschaft über Sex.

Für Paare sind solche Sexkontakt-Seiten ebenfalls eine gute Option, dem Sexleben einen Kick zu verpassen und passende Singles zu finden. Hier wissen alle, worum es geht, und es entsteht keine Erwartungshaltung nach dem Sexdate.

Vorteile von Casual Dating Portalen:

  • Mitglieder dieser Portale haben eines im Sinn: Die Befriedigung ihrer Bedürfnisse. Deshalb ist es leichter, ein passendes Sexdate zu finden als in einer klassischen Dating App.
  • Online lässt sich auch unter der Woche mal ein One-Night-Stand finden, ohne dass man stundenlang in Kneipen und Co abhängt.
  • Auf Casual Dating Portalen gibt’s eine größere Auswahl sexueller Vorlieben. Wer hier gezielt nach etwas (Sex im Freien o.Ä.) sucht, trifft auf Singles oder Paare mit gleichen Interessen.

Bei den meisten Casual Dating Portalen gehen Nutzer selbst auf die Suche nach geeigneten Sexpartnern. Dazu stehen ihnen beispielsweise Suchkriterien mit sexuellen Vorlieben, ein interner Chat bzw. Nachrichtensystem oder spielerische Feature wie Fotovoting zur Verfügung.

Bei Sexkontakt-Portalen gilt wie überall im Online-Dating: Je höherpreisiger, desto mehr Funktionen, Diskretion und Sicherheit vor Fakes sowie höhere Erfolgschancen. Dabei ist es egal, ob man einen Seitensprung, eine Affäre oder ein Date zum Fremdgehen sucht.

Affäre oder unverbindlicher Sexkontakt: Im Internet gibt’s beides!

Special-Interest-Seiten für BDSM und Co.

Das Internet war schon in frühen Zeiten ein guter Treffpunkt für Menschen mit spezielleren Vorlieben und Fetischen. Wer einen Sexkontakt oder Treffen in diesem Bereich sucht, wird auch fündig. Ob Cougar Dating, Vorliebe für etwas härtere Spielarten oder Dates mit mehreren Sexpartnern – für jedes Bedürfnis gibt’s entsprechende Sexkontakt-Portale.

Vorteile von Sexkontakt-Seiten:

  • Das Internet ist nach wie vor die einfachste Möglichkeit, eine Sexpartnerin oder einen Sexpartner zu finden.
  • Auch hier wissen die Mitglieder, dass es nur um unverbindliche Treffen ohne viel Tamtam geht. Einladungen zum Essen oder endloser Smalltalk entfallen meist.
  • Das breite Spektrum an Neigungen und optischen Merkmalen ist auf Sexkontaktseiten ein absolutes Plus. Hier suchen MILF, Hausfrauen, devote und dominante Frauen, aber auch reife Männer und junge Wilde nach Sex.

Ein seriöses Sexportal erfüllt übrigens einige Standards. Neben einer sicheren SSL-Verbindung sollte der Anbieter auch durch Anti-Fake-Tests darauf achten, dass die Plattform sauber bleibt. Um die Anonymität der Mitglieder zu wahren, können Fotos individuell freigegeben werden. Bei den meisten seriösen Sexkontakt-Portalen ist eine Premium-Mitgliedschaft nötig, um alle Mitglieder anschreiben zu können. Doch bei allen ist die Registrierung und das Erstellen eines eigenen Profils kostenlos möglich. Zudem ist bei einer kostenlosen Basis-Mitgliedschaft in der Regel auch die Suche nach interessanten Profilen drin.

Welches Sexkontakt-Portal für die eigenen sexuellen Wünsche geeignet ist, muss man selbst entscheiden.

Tipps für diskretes Fremdgehen und sichere Sexkontakte

Portale für Sexkontakte werden zum einen von liierten Menschen, deren Affäre ein Geheimnis bleiben soll, nutzt. Zum anderen von offenen Paaren und Singles, die ihrem Sexleben einen Kick verpassen möchten, als Treff- und Kennenlernpunkt verwendet. Zwei unterschiedliche Zielgruppen für die wir jeweils 5 Flirttipps.

5 Tipps für diskrete Seitensprünge

Alibis sollten wasserdicht sein.
Wer denkt, ein Treffen mit dem besten Freund oder Freundin wäre ein gutes Alibi, täuscht. Deshalb sollte man als Alibi lieber eine flüchtige Bekanntschaft nehmen oder jemanden, mit dem der eigene Partner keinen Kontakt hat. Ein neues Hobby eignet sich ebenfalls nicht so gut, denn abrupte Veränderungen im Zusammenleben wecken das Misstrauen des Ehepartners.

Zu Beginn direkt groben Rahmen abstecken.
Bevor man sich ins erotische Vergnügen stürzt, sollte man mit seinem Seitensprung über das Wann, Wo und Wie reden. Harmonieren z.B. die frei verfügbaren Zeiten nicht, lohnt sich das Verbeißen in ein mögliches Treffen nicht. Auf einem Seitensprung-Portal finden sich garantiert noch weitere interessante Profile.

Immer bar bezahlen.
Man liest immer wieder Erfahrungsberichte, in denen ein Seitensprung durch eine vergessene Rechnung, z.B. in einer Jackentasche, auffliegt. Oder auf der Kreditkartenabrechnung taucht ein Hotel auf. Das musst nicht sein. Es gibt in vielen Städten so genannte Seitensprungzimmer, die man stundenweise bar anmieten kann. Schon lange haben die Seitensprungzimmer ihren schmuddeligen Charakter verloren. Selbst Paare nutzen diese Möglichkeit für ein außergewöhnliches Techtelmechtel. Auch ein Zweit-Handy lohnt sich, um keine verräterischen Spuren zu hinterlassen.

Öffentliches Zurschaustellen vermeiden.
Wer mit seinem Seitensprung öffentlich knutscht, empfindet entweder eine hohe Anziehung zum Risiko oder trifft Sexpartner in einer anderen Stadt. In erster Linie sollte nämlich Diskretion oben auf der Liste stehen, um unentdeckt zu bleiben.

Keine Gefühlsdiskussionen führen und ehrlich sein.
Natürlich kann man Gefühle nicht vermeiden, allerdings sollte immer mit offenen Karten gespielt werden. Taucht die Frage ‚Habe ich mich wirklich verliebt oder nur in die Vorstellung, die ich mit der Person habe?‘ auf, wird es kritisch. Diese Frage sollte man sich und auch dem Gegenüber ehrlich beantworten, bevor es zu verletzten Gefühlen und Dramen kommt.

Im Vordergrund steht immer der Spaß beim unverbindlichen Sexkontakt.

Fünf Tipps fürs Casual Dating

Unverbindlich heißt nicht unehrlich.
Beim Casual Dating oder der Suche nach spezielleren Sexkontakten sollte man mit seinen sexuellen Vorlieben offen und ehrlich sein. Nur dann kann das erotische Erlebnis für beide ein toller Moment werden.

Anonymität ist wichtig.
Einem Sexdate erzählt man nicht sonderlich viel über sein Privatleben. Und erst recht verrät man seinen vollständigen Namen oder Adresse. Dank Seitensprungzimmern lassen sich Sextreffen völlig anonym und diskret abwickeln.

Die eigene Sicherheit im Blick haben.
Das erste Treffen sollte an einem öffentlichen Ort passieren und im Idealfall hat man ein aktuelles Foto des Sexkontaktes erhalten. Ein Freund oder eine Freundin als Back-up ist nie verkehrt.

Respektvoller Umgang ist selbstverständlich.
Nicht immer passt es und auch bei Dates, die über ein Sexkontakt-Portal zustande kommen, gilt: Ein Nein ist ein Nein. Beim Casual Dating geht es ums Ausleben erotischer Träume, da muss die Chemie stimmen.

Ohne Safer Sex geht nichts.
Wer ins Casual Dating eintaucht und Sexkontakte im Internet sucht, sollte auf jeden Fall immer Kondome benutzen. Auch bei einem regen Sexleben mit häufig wechselnden Sexpartnern steht die Gesundheit im Vordergrund.

Scroll to Top